Endlich Urlaub

Ich hatte ziemliches Glück bei der Auswahl der ersten Firma, für die ich jetzt, nach meiner unversitären Zeit, arbeite . Ich freue mich über die Gelegenheit jeden Tag etwas neues lernen zu können — anstrengend ist es trotzdem. Kommt dann noch ein Umzug dazu fühlt man sich schnell ausgelaugt.

Umso besser, wenn man einen kurzen (Aktiv-) Urlaub machen kann. Ich finde interessant, dass ich obwohl ich Muskelkater habe wie lange nicht mehr und jeden Abend erschöpft vom Klettern und Wandern ins Bett falle, erholt und ausgeruht bin. Die Anstrengung der letzen Zeit schien doch eher eine mentale zu sein. Bald geht es aber in alter frische weiter. Die Landschaft trägt dazu definitief bei: