Civilization V: Brave new world unter Linux

CivV ist eines meiner absoluten Lieblingsspiele. Nicht nur das man ein wunderbarer Brettspielflair hat, es ist auch noch extrem anspruchsvoll und wiederspielbar.

Vor kurzem habe ich meine Festplatte durch eine deutlich schnellere SSD ausgetauscht. Dadurch habe ich dann auch meine Windows-Partition endgültig abgeschafft, auf der SSD ist ein bißchen weniger Platz. Bereits zuvor konnte ich Civ mit Wine unter Linux spielen, also gar kein Problem. ALso schnell PlayOnLinux auf meinem System installiert, es gab bereits eine Installationsmöglichkeit für CivV, ausgewählt und installiert, soweit komplett problemfrei.

Jetzt taten sich aber dann doch Probleme auf. Das Spiel lies sich zwar starten und ich konnte auch ein neues Spiel anfagen, jedoch fehlten die Inhalte von „Brave new World“, der zweiten Erweiterung. Nach ein paar Minuten recherche, war relativ schnell klar, dass das an der Reihenfolge liegen muss, in der CivV die Erweiterungen vom Laufwerk lädt — diese Reihenfolge scheint unter Linux anders zu sein als unter Windows (warum auch immer…).

Diesen Fehler zu beheben ist allerdings recht einfach. Man bewegt sich in dem Ordner in den Civilization installiert wurde (z.B. ~/.wine/drive_c/Programm Files/Steam/SteamApps/common/Sid Meiers Civilization V/). Hier geht es in den Unterordner „assets/DLC/“. Damit die Ladefolge wieder Ordnungsgemäß eingehalten wird, kann hier einfach der Ordner Expansion in Expansion3 umbenannt werden — Brave new World wird dann wieder nach Gods and Kings geladen und alles sollte in Ordnung sein.

Der Einbau der SSD hat sich übrigens dennoch gelohnt — alleine was man an Zeit beim booten spart…..